Fragen zu Ihrer Bestellung? 07961 - 969 869 200 Mo.-Fr. von 9 bis 18 Uhr

Füllung

 

Kunstfaser

 
VorteileNachteile
 unempfindlich und robust
 Günstig
 etwas größeres Packmaß
 höheres Gewicht

Viele Schlafsäcke werden mittlerweile mit speziellen Kunstfasern oder Hohlfasern ausgestattet. Kunstfasern sind im Vergleich zu Daunen eher unempfindlich und pflegeleicht.

Vor allem bei einemhohen Feuchtigkeitsaufkommen bietet eine Kunstfaserfüllung viele Vorteile, da sie nicht klumpt und auch leicht feucht noch eine gute Isolationsfähigkeit hat. Aufgrund der besonderen Eigenschaften sind die Fasern besonders schnelltrocknend und somit besonders Nässeunempflindlich.

Allerdings ist die Kunstfaser im Vergleich zur Daune etwas schwerer und lässt sich nicht so stark komprimieren. Da sich die Kunstfasern einfacher herstellen und verarbeiten lassen ist sie im Vergleich zur Daune günstiger und robuster.

Campingneulinge, Gelgenheitscamper sind mit einem Kunstfaserschlafsack ebenso perfekt ausgestattet wie Outdoorer mit etwas weniger technischem Anspruch an Gewicht und Packmaß.

 

Daune

 
VorteileNachteile
 kompaktes Packmaß
 geringes Gewicht
 hervorragender Schlafkomfort
 hohe Lebensdauer
 Nässeempfindlich
 Pflegeintensiv
 höherer Preis
 bedingt Allergiker geeignet

Daunen als Füllmaterial in einem Schlafsack sind nach wie vor die perfekte Wahl, wenn es um bestmögliche Wärmeisolierung und gleichzeitig niedriges Gewicht geht.

Ein mit Daunen gefüllter Schlafsack ist bei gleicher Wärmeleistung ca. 30% leichter als ein Kunstfaserschlafsack. Aufgrund der feuchtigkeitsregulierenden Fähigkeiten bieten Daunenschlafsäcke einen perfekten Schlafkomfort. Allerdings müssen Daunen die aufgenommende Feuchtigkeit durch sorgfältiges Lüften und Trocknen wieder abgeben, da sie sonst verklumpen und damit Ihre wärmenden Eigenschaften verlieren würden.

Auch bei der Lagerung ist darauf zu achten, den Schlafsack nicht dauerhaft zu komprimieren, da die Daunen sonst Ihre Bauschkraft verlieren können. Für diese Bauschkraft oder auch Fillpower ist zum einen die Daunenqualität und zum anderen das Mischverhältnis Daune zu Federn verantwortlich. Die Daunengüte hängt von verschiedenen Faktoren ab. So sind Gänsedaunen aus nördlichen, kälteren Gebieten meist größer und dichter als Entendaunen aus wärmeren Gebieten.

Das Mischungsverhältnis zwischen Daunen und Federn wird mit einer Prozentangabe angegeben.So bedeutet ein Mischungsverhältnis 85/15, das der Schlafsack zu 85% mit Daunen und zu 15% mit Federn befüllt ist. Die Federn mit dem Federkiel verleihen der Füllung mehr Stabilität, die Daunen sorgen für Volumen.

Zuletzt angesehen